Bassfeller?

Sponsorer:
Takk Takk:  0
Like Like:  0
Side 1 av 2 1 2 SisteSiste
Viser resultater 1 til 20 av 38

Tråd: Bassfeller?

  1. #1
    Intermediate Per Thomas sin avatar
    Medlem siden
    Sep 2003
    Poster
    843
    Takk & like
    Nevnt
    0 post(er)
    AVtorget feedback
    0
    (0% positive tilbakemeldinger)

    Bassfeller?

    heisann,

    Sitter å tenker på en mulig bassfelle. Det jeg lurer på er om man rett og slatt kan bruke ganske store høytalere som bassfeller? fylle dem opp med glava eller rockwool å plasser dem i hjørne i rommet. Kan det funke ?

    pt

  2. #2
    Intermediate magking sin avatar
    Medlem siden
    Aug 2003
    Poster
    610
    Takk & like
    Nevnt
    0 post(er)
    AVtorget feedback
    0
    (0% positive tilbakemeldinger)
    Vet ikke om det vil funke noe særlig.

    Du kan bygge en ramme og kle den med et "luftig stoff" (kan lett blåses gjennom). Plasser denne i hjørnet og fest den til veggen med f.eks. borrelås. Fyll rommet bak med isolasjon, minst30cm dypt.

  3. #3
    Intermediate Britax sin avatar
    Medlem siden
    Jan 2006
    Poster
    1,464
    Takk & like
    Nevnt
    0 post(er)
    AVtorget feedback
    0
    (0% positive tilbakemeldinger)
    Du kan faktisk bruke hele pakker med rockwool (med plast og alt) men plasten vil reflektere høye frekvenser.

    Ellers har jeg sett noen som legger plate forran hjørnene, det blir visst og veldig bra har jeg lest. Skal visstnok være spesielt bra siden det blir mye luft mellom platene og veggen.

  4. #4
    Intermediate -DJ_Ultimate- sin avatar
    Medlem siden
    Oct 2005
    Poster
    809
    Takk & like
    Nevnt
    0 post(er)
    AVtorget feedback
    0
    (0% positive tilbakemeldinger)
    Plate? Treplate? Isolasjonsplate?

  5. #5
    Intermediate Britax sin avatar
    Medlem siden
    Jan 2006
    Poster
    1,464
    Takk & like
    Nevnt
    0 post(er)
    AVtorget feedback
    0
    (0% positive tilbakemeldinger)
    [Fyllesykmodus]
    Beklager
    Det var snakk om isolasjon, rockwool eller lignende
    [/Fyllesykmodus]

  6. #6
    Intermediate Per Thomas sin avatar
    Medlem siden
    Sep 2003
    Poster
    843
    Takk & like
    Nevnt
    0 post(er)
    AVtorget feedback
    0
    (0% positive tilbakemeldinger)
    ok takk for gode tips. da har jeg litt å tenke på:-)

    pt

  7. #7
    Intermediate pnerbye sin avatar
    Medlem siden
    Feb 2005
    Poster
    4,213
    Takk & like
    Nevnt
    0 post(er)
    AVtorget feedback
    0
    (0% positive tilbakemeldinger)
    Her er en flott bassfelle?

  8. #8
    Moderator HåkonN sin avatar
    Medlem siden
    Oct 2005
    Poster
    6,958
    Takk & like
    Nevnt
    0 post(er)
    AVtorget feedback
    0
    (0% positive tilbakemeldinger)
    Sitat Opprinnelig postet av pnerbye
    Her er en flott bassfelle?
    Gammelt nytt, har 6 stk av den i stua allerede. Fungerer greit nok til bruket, men jeg har ikke vært så heldig på damefronten etter jeg fikk de i hus... Har ikke funnet ut om det er noe sammenheng.

  9. #9
    Intermediate PiXeL sin avatar
    Medlem siden
    Apr 2006
    Poster
    2,709
    Takk & like
    Nevnt
    0 post(er)
    AVtorget feedback
    0
    (0% positive tilbakemeldinger)
    Sitat Opprinnelig postet av Britax
    Du kan faktisk bruke hele pakker med rockwool (med plast og alt) men plasten vil reflektere høye frekvenser.
    Ja, dette ser pent ut.., i en stue... ;-)
    hehe..

    Eller er dette en dedikert kino?..
    -i såfall, fram med rockwool'en.. :-)
    Dekk till med litt gardiner fra ikea, så blir det bra!.. ;-)

  10. #10
    Intermediate pnerbye sin avatar
    Medlem siden
    Feb 2005
    Poster
    4,213
    Takk & like
    Nevnt
    0 post(er)
    AVtorget feedback
    0
    (0% positive tilbakemeldinger)
    Min første tanke var også å bruke hele pakker med glava/rockwool, men så tenkte jeg i går på å splitte et dynetrekk i 2 slik at jeg får 2 sylindre med ca 40 cm diameter. Hvis jeg ruller glavamatter og legger oppi 3 ruller får jeg en sylinder som er 180 cm høy. Tenkte å henge dem fra taket i hvert hjørne bak i kinoen som "boksesekker". Trikset er vel å finne et pent dynetrekk.

    Noen som har noen formening om ideen?

    Ellers skal jeg lage en brystning med lydplater på sideveggene mellom lytteposisjon og frontene, og jeg skal henge opp gardiner av scenemolton langs veggene for å dempe diskanten.

    Jeg håper å begynne hele greia snart ved å male rommet i smakfulle mørke farger.

  11. #11
    Intermediate tralltrall sin avatar
    Medlem siden
    Jun 2004
    Poster
    2,229
    Takk & like
    Nevnt
    0 post(er)
    AVtorget feedback
    0
    (0% positive tilbakemeldinger)
    -Kan lage et rør av hønsenetting, så et lag med glava/rockwool på innsiden. Så tette bunn og topp med et tett matriale. Så kan en trekke hele sylinderen med noe stoff.
    Om en tar seg litt flid på dette kan resultatet bli veldig bra tror jeg. Om jeg trenger bassfeller i ny leilighet skal jeg prøve å få til dette. Tror det kan bli så bra at det blir godkjent i en stue som "moderne" kunst. :-)

    Er det noen som vet hvordan en kan måle ut hvor stor diameter røret trenger?
    Min byggetråd og hjemmekino: Min hjemmekino

  12. #12
    Intermediate tralltrall sin avatar
    Medlem siden
    Jun 2004
    Poster
    2,229
    Takk & like
    Nevnt
    0 post(er)
    AVtorget feedback
    0
    (0% positive tilbakemeldinger)
    Sitat Opprinnelig postet av pnerbye
    Min første tanke var også å bruke hele pakker med glava/rockwool, men så tenkte jeg i går på å splitte et dynetrekk i 2 slik at jeg får 2 sylindre med ca 40 cm diameter. Hvis jeg ruller glavamatter og legger oppi 3 ruller får jeg en sylinder som er 180 cm høy. Tenkte å henge dem fra taket i hvert hjørne bak i kinoen som "boksesekker". Trikset er vel å finne et pent dynetrekk.

    Noen som har noen formening om ideen?

    Ellers skal jeg lage en brystning med lydplater på sideveggene mellom lytteposisjon og frontene, og jeg skal henge opp gardiner av scenemolton langs veggene for å dempe diskanten.

    Jeg håper å begynne hele greia snart ved å male rommet i smakfulle mørke farger.
    Pass på så du ikke demper for mye, Det er jo smak og behag, men for dempede rom synes jeg ofte kan virke litt unaturlig og at det nesten "spisser" til lyden.

    En normal stue er ofte (kan være) bra dempet, og der henger det ikke stoff på alle vegger.

    Men det er jo bare å prøve seg frem. Så noen som hadde laget 1.refleksjons dempinger av bilder, det var veldig stilig. :-)
    Min byggetråd og hjemmekino: Min hjemmekino

  13. #13
    Intermediate pnerbye sin avatar
    Medlem siden
    Feb 2005
    Poster
    4,213
    Takk & like
    Nevnt
    0 post(er)
    AVtorget feedback
    0
    (0% positive tilbakemeldinger)
    Jeg har tenkt på å kle lydplater med et trykk på tekstil og ramme det inn. Limer jeg på en poster vil jeg vel ødelegge litt av dempingen?

    Mulig du har rett i at jeg bør være forsiktig med å dempe for mye, men vil jeg ikke i et godt dempet rom komme nærmere lydteknikers intensjoner med mixingen?

    Jeg trodde også at jeg med bassfeller i hjørnene dempet refleksjoner som lagde utfasinger slik at bassen kom mer til sin rett i rommet. Er det feil?

  14. #14
    Active
    Medlem siden
    Nov 2004
    Sted
    Sandnes
    Poster
    422
    Takk & like
    Nevnt
    0 post(er)
    AVtorget feedback
    0
    (0% positive tilbakemeldinger)
    Les sig

  15. #15
    Intermediate pnerbye sin avatar
    Medlem siden
    Feb 2005
    Poster
    4,213
    Takk & like
    Nevnt
    0 post(er)
    AVtorget feedback
    0
    (0% positive tilbakemeldinger)
    Sitat Opprinnelig postet av phonar
    Les sig
    In norwegian please?

  16. #16
    Active
    Medlem siden
    Nov 2004
    Sted
    Sandnes
    Poster
    422
    Takk & like
    Nevnt
    0 post(er)
    AVtorget feedback
    0
    (0% positive tilbakemeldinger)

    Cool

    Sitat Opprinnelig postet av pnerbye
    In norwegian please?
    Holder det med tysk pnerbye?

    Del 1

    Ich bin sehr erfreut gewesen, das gegenwärtige wachsende Interesse an der akustischen Behandlung zu sehen. Als selbst als vor kurzem fünf Jahre vor, es selten war, einen Zeitschrift Artikel oder einen newsgroup zu lesen, die über Akustik bekanntgeben, Baß-Fallen, diffusors, Raummodi, und so weiter. Heute sind solche Diskussionen allgemein. Und wohl sollten sie sein - die Akustik einer Aufnahme oder des hörenden Raumes ist diskutierbar wichtiger als fast noch etwas! Diese Tage, ist alles Zahnrad annehmbar über den wichtigsten Teilen des Tonfrequenzbereichs flach. Verzerrung, neben Lautsprechern und Mikrophonen, ist niedrig genug, inkonsequent zu sein. Und Geräusche - ein grosses Problem mit analogen Klebebandrecordern - sind jetzt mit moderner digitaler Aufnahme hübsches viel irrelevantes. In der Tat die gegenwärtige Qualität des Audiozahnrades des gleichmäßigen Semi-pro gegeben, ist die reale Ausgabe diese Tage deine Fähigkeit als Aufnahmeingenieur und die Qualität der Räume, in denen du mischende Entscheidungen notierst und triffst. Oberseite Was ist der Punkt im Kaufen ein Mikrophonvorverstärker, der die Lehre ist, die von DC zu Mikrowellen flach ist, wenn die Akustik in deinem Steuerraum Spitzen verursacht und so großes wie DB 20 während der gesamten Baß-Strecke eintaucht? Sind wirklich DB der Bammelkunstprodukte 110 unterhalb der Musik wie wichtig, wenn man genau Wellen in deiner Studioursache eine sehr große Bohrung bei 80 Hz steht, wo du ein Mikrophon für den akustischen Baß setztest? Offenbar sind Frequenzgangstörungen dieser Größe ein enormes Problem, dennoch leiden die meisten Studios und die Steuerräume unter diesem Defekt. Schlechter, haben viele Studioinhaber keine Idee ihre Räume, solch eine skewed Antwort zu haben! Klingt wie, ohne zu wissen was deine Musik wirklich, ist es schwierig, ein Qualitätsprodukt zu produzieren, und sogar schwierig, Mischungen zu verursachen, die der gleichen Außenseite deinen Steuerraum klingen. Dieser Artikel beschreibt die Grundprinzipien der akustischen Behandlung. Etwas von dem Material wird von meinen Baß-Blockierplänen genommen, die in der elektronischen Musikerzeitschrift veröffentlicht werden, ist einiges von der Web site meiner Firma, und einiges ist von meinen postings in den Audionewsgroup. Jedoch ist die beträchtliche Majorität neuer Inhalt, der nicht irgendwoanders erscheint. Ich habe diese Informationen hier vereinigt, um eine einzelne komplette Quelle zur Verfügung zu stellen, die von den kommerziellen Hinweisen frei ist. Mein Ziel ist, Rat anzubieten, der komplett und genau ist, dennoch einfach mit Menschenverstanderklärungen anstelle anstelle Mathe und von den Formeln zu verstehen. Obgleich viele Bücher über Aufnahmestudio und hörende Raumakustik vorhanden sind, sind die meisten den besseren zu technisch, damit der durchschnittliche Audioenthusiast ohne Bemühung versteht. Und du würdest viele Bücher kaufen und lesen müssen, um einige relevante Einzelteile von jedem zu erlernen. Oberseite Bitte verstehen, daß ich nicht a degreed Akustiker oder Studioarchitekten bin. Jedoch bin ich in der akustischen Behandlung und besonders in den Baß-Fallen sehr erfahren. Die Empfehlungen, die hier beschrieben werden, sind das Resultat meiner eigenen persönlichen Erfahrung und sollten nicht als das abschließende Wort genommen werden. Obgleich dieser Artikel hauptsächlich für Audioingenieure und Hauptrecordists bestimmt ist, treffen alle Informationen in gleicher Weise Haupttheatern, kleine Kirchen und Auditorien und andere Räume zu, in denen Qualität Wiedergabe von Audio und von Musik angefordert wird. Dieser Text erweitert sicher, wie ich mehr erlerne. Und da Leute mir Fragen stellen oder um Ausarbeitung bitten, enthalte ich die Antworten und die Hinzufügung hier. Auch es gibt eine wachsende Liste der neueren Akustikartikel auf der Artikelseite der Web site meiner Firma, die du durch grasen kannst. Wenn du Fragen oder Anmerkungen über alles hast, das auf Akustik bezogen wird, mir email bitte nicht schicken. Eher bevorzuge ich, daß du öffentlich in meinem EQ Zeitschrift-Akustikforum bekanntgibst. Auf diese Weise die Bemühung, die ich in das Antworten mich setze, kann anderen helfen, und du kannst von den Antworten von anderen auch profitieren. Oberseite TEIL 1: AKUSTISCHE BEHANDLUNG Es gibt vier Primärziele der akustischen Behandlung: 1) Stehen verhindern der Wellen und der akustischen Störung am Beeinflussen des Frequenzgangs der Aufnahmestudios und der hörenden Räume; 2) zum des modalen Klingelns in den kleinen Räumen zu verringern und der reverb Zeit in den größeren Studios, in den Kirchen und in den Auditorien zu senken; 3) zum des Tones im Raum aufzusaugen oder zu zerstreuen zu schellen zu vermeiden und Tonhöhenschwankung Echos, und Stereobelichtung zu verbessern; und 4) zum des Tones vom Auslaufen in oder aus einen Raum heraus zu halten. Das heißt, deine Musik am Stören der Nachbarn verhindern, und den Ton des Führens von LKWas vom Erhalten in deine Mikrophone halten. Bitte verstehen, daß akustische Behandlung, wie hier beschrieben entworfen ist, um die stichhaltige Qualität innerhalb eines Raumes zu steuern. Es soll nicht stichhaltige Ausbreitung zwischen Räumen verhindern. Schallübertragung und Durchsickern wird über Aufbau - mit starken massiven Wänden und die Gebäudestrukturen lokalisierend - im Allgemeinen durch das Schwimmen der Wände und der Fußböden und das Hängen der Decken mit Schwingungsdämpfern verringert. Stichhaltige Lokalisierung Ausgaben sind über dem Bereich dieses Artikels hinaus. Korrekte akustische Behandlung kann einen schlammigen klingenden Raum umwandeln und schlechte Mittelbereichdefinition und erratische Baß-Antwort haben, in eins klingt die frei und fest und ist ein Vergnügen, zu arbeiten und zu hören inch. Ohne wirkungsvolle akustische Behandlung ist es schwierig, zu hören was du tust und bildet dich Arbeit viel härter, eine gute Mischung zu verursachen. In einem Haupttheater kann schlechte Akustik den Ton weniger, härter klarstellen, und mit einem ungleichen Frequenzgang zu beschränken. Selbst wenn du viele Tausenden Dollar für die genauesten Lautsprecher und andere Ausrüstung ausgabst, die vorhanden sind, ist der Frequenzgang, den du wirklich in einem unbehandelten Raum verwirklichst, wahrscheinlich, durch DB 30 zu schwanken oder sogar mehr. Oberseite Es gibt zwei grundlegende Arten akustische Behandlung - Sauger und diffusors. Es gibt auch zwei Arten Sauger. Eine Art steuert Mittelbereich- und Hochfrequenzreflexionen; das andere, eine Baß-Falle, ist hauptsächlich für niedrige Frequenzen. Alle drei Behandlungsarten werden normalerweise angefordert, bevor ein Raum für das Treffen der mischenden Entscheidungen und für das ernste Hören verwendbar ist. Viele Studio Inhaber und audiophiles bringen akustischen Schaumgummi ganz über ihren Wänden an und irrtümlich glauben, der genügend ist. Schließlich, wenn du deine Hände in einem Raum klatschst, der mit Schaumgummi behandelt wird (oder Fiberglas, Decken oder Eikisten), hörst du kein reverb oder Echos. Aber dünne Behandlungen tun nichts, Niederfrequenzreverb oder Reflexionen zu steuern, und Handklatschen deckt nicht das auf. Die Kellerstudios und -wohnzimmer, welche die Wände gebildet werden vom Ziegelstein oder vom Beton haben, sind zu diesem Problem besonders vornübergeneigt - das steifer die Wände, sind sie bei niedrigen Frequenzen das reflektierender. In der Tat einen neuen Blattfelsen einfach errichtend wall einige Zoll innerhalb Hilfen einer der äußeren Kleberwand, um Reflexionen bei den niedrigsten Frequenzen zu verringern, weil eine Blattfelsenwand, die auch biegt, wenig aufsaugt. Du kannst fragen, warum du akustische Behandlung an allen benötigst, da wenige Leute, die deine Musik hören, in einem Raum sind, der akustisch behandelt wird. Der Grund ist einfach: Alle Räume klingen anders als, in ihrer Menge von liveness und von ihrem Frequenzgang. Wenn du eine Mischung verursachst, klingt die in deinem Raum, der seinen eigenen bestimmten Frequenzgang hat, es ist wahrscheinlich, in anderen Räumen sehr unterschiedlich zu klingen gut. Z.B. wenn dein Raum einen strengen Mangel an tiefem Baß hat, enthalten deine Mischungen vermutlich zu viel Baß, wie du falsch gegründet ausgleichst auf, was du hörst. Und wenn jemand anderes deine Musik in einem Raum spielt, der zu viel tiefen Baß hat, wird die Störung übertrieben, und sie hören Weise zu viel tiefer Baß. Folglich ist die einzige praktische Lösung, deinen Raum so genau zu bilden, wie möglich so irgendeine Veränderung, die andere erfahren, nur zur Antwort ihres Raumes passend ist. Oberseite DIFFUSORS UND SAUGER Diffusors werden verwendet, um sich wiederholende Echos zu verringern oder zu beseitigen, die in den Räumen auftreten, die parallele Wände und eine flache Decke haben. Obgleich es unterschiedliche Philosophien gibt über, wieviel natürliche Echoaufnahme und hörende Räume Studios haben sollten, stimmen alle professionellen Studioentwerfer darin überein, daß die periodischen Reflexionen, die durch parallele Wände verursacht werden, gut vermieden werden. Folglich ist Diffusion (Zerstäubung) zusätzlich zur Absorption häufig benutzt, diese Reflexionen zu zähmen. Solche Behandlung wird allgemeinhin wie besser als angenommen, den Raum vollständig tot bildend, indem man alle Wände mit saugfähigem Material bedeckt. Für mich hat der ideale hörende Raum eine Mischung von reflektierendem und absorbierende Oberflächen, ohne einen großen Bereich aller leben oder ganz absolut klingend. Verstehen, daß „„absolut“ leben“ und wie hier beschrieben nur die mittleren und oberen Frequenzen betreffen. Niederfrequenzbehandlung ist eine andere Angelegenheit völlig und wird separat beschrieben werden. Die einfachste Art von diffusor ist eine oder mehrer Blätter des Furnierholzes angebracht zu einer Wand in einem geringfügigen Winkel, um Ton an zwischen die gleichen zwei Wände wiederholt aufprallen zu verhindern. Wechselweise kann das Furnierholz in eine gebogene Form verbogen werden, obwohl das zu Installation schwieriger ist. In der Wahrheit ist dieses wirklich ein Umlenkblech, nicht ein Diffuser (Zerstäuber), wie ausführlicher unten beschrieben. Jedoch ist ein Umlenkblech genügend, Tonhöhenschwankung Echos zwischen parallelen Oberflächen zu vermeiden. Das Foto folgend stellt dar, daß ein gebogenes Umlenkblech ein Freund und ich für den Steuerraum in seinem Hauptaufnahmestudio errichtete. Es wird gegenüber von dem Steuerraumfenster gesetzt und ist- genau die gleiche Größe wie das Fenster (sechs durch drei-Fuß) zum von Symmetrie im Raum beizubehalten. Wenn du ein Umlenkblech so errichtest, sicher sein, flaumiges Fiberglas im Luftraum hinter dem Holz zu verpacken, um den Raum vom Mitschwingen zu halten. Ideal sollte die Menge der Kurve als, mit der Mitte der Verkleidung weit von der Wand hier gezeigt grösser sein. Mein Freund hatte bereits Furnierholz irgendein 3/8-inch, also verwendeten wir das, aber zu verbiegen war sehr schwierig. Hatten wir benutzten Furnierholz 1/4-inch, das es leicht verbogen haben würde und ließen uns die Menge des Kurvens erhöhen.


  17. #17
    Intermediate pnerbye sin avatar
    Medlem siden
    Feb 2005
    Poster
    4,213
    Takk & like
    Nevnt
    0 post(er)
    AVtorget feedback
    0
    (0% positive tilbakemeldinger)
    我公司未曾授权委托任何网站代理销售本公司的产品

    :lol:

  18. #18
    Expert tols1 sin avatar
    Medlem siden
    Jan 2006
    Poster
    6,026
    Takk & like
    Nevnt
    0 post(er)
    AVtorget feedback
    0
    (0% positive tilbakemeldinger)
    Har ikke tenkt å involvere meg i den interessante språktråden, men det er utrolig mye spennende stoff i den artikkelen phonar linket til, også oppskrift på flate bassfeller, http://www.ethanwiner.com/basstrap.html, disse er konstruert slik: http://www.ethanwiner.com/BTPlans.gif.

    I korttekst foreslår han å lage dypbass-, midbass- og mellomtone/diskantfeller. Han foreslår å sette dypbass- og midbassfellene i hjørnene. Vel og bra i et studio sikkert, men dette vil vel funke dårlig i et AV-rom når man skal sette subber rundt omkring i hjørnene?

  19. #19
    Intermediate pnerbye sin avatar
    Medlem siden
    Feb 2005
    Poster
    4,213
    Takk & like
    Nevnt
    0 post(er)
    AVtorget feedback
    0
    (0% positive tilbakemeldinger)
    Jeg har lest dette tidligere, og det var dette som satt meg på sporet av bassfellene jeg skisserer. Jeg tror bassfellene først og fremst hindrer refleksjoner, og det er jeg ikke sikker på om jeg vil foran der subbene står, men bak bør jeg vel dempe refleksjoner for å unngå utfasinger? Jeg er usikker på om jeg bør ha bassfeller også foran.

    Ellers bør jeg sikkert lese igjennom disse linkene en gang til med blikk på demping av diskant og mellomtone.

  20. #20
    Expert tols1 sin avatar
    Medlem siden
    Jan 2006
    Poster
    6,026
    Takk & like
    Nevnt
    0 post(er)
    AVtorget feedback
    0
    (0% positive tilbakemeldinger)
    Han skriver vel at de dypbassfellene skal redusere stående bølger, eller har jeg misforstått?

    Det kunne kanskje være en mulighet å lage noen "kasser" med dypbassfeller etter oppskriften og forsøke å sette de opp etter veggen rundt i rommet og eksperimentere med plasseringen før man skrur de fast i veggen? De tar jo mye mindre plass enn en rull med Glava siden de er flate.

    Jeg har egentlig ikke praktisk erfaring med dette, men sitter i en slags research-fase, og lurer på om det kan være en god ide å implementere noen slike saker fra grunnen av.

Side 1 av 2 1 2 SisteSiste

Stikkord for denne tråden

Regler for innlegg

  • Du kan ikke starte nye tråder
  • Du kan ikke svare på innlegg / tråder
  • Du kan ikke laste opp vedlegg
  • Du kan ikke redigere meldingene dine
  •